EA: "Wir haben mit Dragon Age 2 einige Fans verloren"

14.06.11 - Electronic Arts hat eingestanden, mit Dragon Age 2 (PS3, Xbox 360) den Geschmack der Fans nicht so gut getroffen und daher einige von ihnen verloren zu haben.

Die Fans kritisierten die Wiederverwendung von bereits bekannten Spielumgebungen, und dass mit Kirkwall nur eine einzige Stadt in dem Rollenspiel auftauchte. Frank Gibeau von EA Games sagt, dass man sehr enttäuscht von einigen Reaktionen der Fans war, während man eigentlich dachte, dass sie genau so begeistert von Dragon Age 2 seien wie EA selbst.

Electronic Arts hat versucht, innovativ zu sein und ein paar Dinge mit dem Kampfsystem anders zu machen. Ebenso wollte man an die Erzählweise der Geschichte anders herangehen: Bei einigen Fans kam das sehr gut an, und EA konnte neue Fans für die Dragon Age-Marke gewinnen.

Gleichzeitig hat man aber auch Fans vergrault und verloren: "Sie waren nicht zufrieden mit einigen Innovationen und anderen Dingen, die wir gemacht haben", räumt Gibeau ein. EA versteht diese Fans, will ihnen Gehör schenken und ihr Feedback bei Dragon Age 3 berücksichtigen.

Quelle: Gamefront

Bin ja gespannt, ob Bioware auf die Fans hören.