Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Nerdy By Nerds Autor Avatar von Phippozzz

    Musik als Bestandteil bei Videospielen

    Hallo allerseits^^

    Mich interessiert eure Meinung zum Thema "Musik als Bestandteil bei Videospielen"!
    Wie ihr sicherlich meine Meinung teilt, ist Musik bekanntlich Gefühle pur. Nimmt man als Beispiel einen grandiosen Spielfilm zur Hand und würde die "Musikspur" herauslöschen, wäre dieser atemberaubende und packende Film warscheinlich nicht annähernd so gut, wie wenn man ihn mit Musikeinlagen schauen würde.

    Zudem fällt mir gerade ein, dass bei The Elder Scrolls IV: Oblivion, entwickelt von Bethesda Softworks, ein gewisser Jeremy Soule den Soundtrack dazu komponierte (auch schon zu Morrowind). Habe selber Oblivion nie wirklich durchgespielt, aber diese Musik faszinierte und liess einen gewissermassen in diese Welt eintauchen. Ein gutes Beispiel, denn diese Soundtracks haben irgendetwas spezielles an sich, irgendetwas das einen mit diesem Spiel verbindet.

    Das, was ich damit sagen will, ist ganz einfach, dass wir für Spiele, welche keine Musik enthielten, nicht den selben Spassfaktor empfänden wie für welche mit. Musik wird ja auch dazu genutzt, Spannungen oder andere Stimmungen zu erzeugen.

    Also, welcher Stellenwert besitzt Musik nach eurer Meinung bei Videospielen oder eben auch für euch persönlich?
    Geändert von Phippozzz (24.03.2011 um 21:49 Uhr)

  2. #2
    Leiter GameTalk FM Avatar von Inrumpo

    AW: Musik als Bestandteil bei Videospielen

    Interessantes Thema!
    Musik sollte nicht zentral sein. Sie muss untermalen. Dadurch ist sie aber extrem wichtig. In Alan Wake haben wir kürzlich Soundtrack entdeckt, der gegen dieses "im Hintergrund Prinzip" verstösst, aber dennoch super ist. Es gibt für jede Regel also auch Ausnahmen.
    Wir werden uns wohl noch etwas intensiver damit auseinandersetzen. *leak off*

  3. #3
    Lebende Legende Avatar von T1 Sparta

    AW: Musik als Bestandteil bei Videospielen

    Die musikalische Untermalung ist ein wichtiger Aspekt in einem Videospiel. Ein Ausnahmetitel wäre da z.B. das REZ

  4. #4
    insidegames Team Member Avatar von MrNice

    AW: Musik als Bestandteil bei Videospielen

    Hui da haben wir doch ein Thema das ich höchst intressant finde

    Ich finde es ist wichtig zwischen zwei Sachen zu unterscheiden: Zum einen der Soundtrack, nennen wir es mal Hintergrundmusik, die quasi nur die Szenen verstärkt und untermalt. Dann gibt es da noch, ich nenne es mal Lieder, die eine weitaus wichtigere Bedeutung haben. Ich gebe jeweils mal ein Beispiel um zu zeigen was ich eigentlich sagen will:

    Hintergrundmusik: Hiermit meine ich eher nur akustische Musikstücke, die man nicht direkt und bewusst wahrnimmt. Wenn das so passiert wurde es nämlich richtig gemacht. Als perfektes Beispiel fällt mir hier Modern Warfare 2 ein. Hier finde ich trägt der Soundtrack extrem viel zur Stimmung bei. Der Verrat von General Shephard an Ghost und seinem Team wird von einer tragischen Musikuntermalung getragen, der den Effekt der Szene etwa verzehnfacht. Die Musik drängt sich jedoch nicht in der Vordergrund, sondern untermalt die Geschehenisse. Ein anderes Beispiel aus Modern Warfare 2 wäre das Level auf dem Flugzeugfriedhof gegen Ende des Spiels. Dort befindet man sich zwischen den Fronten von den Einheiten des bösen, bösen Generals und dem noch böseren Terroristen Makarov. Dieses Level ist wohl das Highlight für mich persönlich in dieser eigentlich eher dürftigen Kampagne. Die Verzweiflung in einem Kampf ohne jeglichen Verbündeten, die heftige Action die stattfindet und dazu der wohl passendste Soundtrack. Göttlich!

    Lieder: Hier fällt mir als perfektes Beispiel Red Dead Redemption ein. Der Soundtrack besteht zum grossen Teil aus akustischen Stücke die sich in die obige Kategorie einteilen lassen. Es gibt jedoch 2 oder 3 richtige Lieder, die an bestimmten Schlüsselszenen in der Story eingespielt werden. Zum einen wäre da das Lied "Far Away" wenn man zum ersten Mal Mexico betritt. Das Lied passt einfach super wenn man durch die staubigen Weiten von Mexico reitet, auf dem Weg in die erste grössere Siedlung. Noch toller wird es beim Lied "Compass" (vom grandiosen Jamie Lidell so nebenbei): dieses Lied gibt es zu hören, als man eeeendlich zu seiner Famillie zurückkehren kann. Der Stil des Liedes und der Text untermalen die Spielszene zu 100% perfekt. Endlich hat man all das Übel hinter sich gelassen, man kann zu seiner geliebten Frau und seinem geliebten Sohn während es aus den Boxen tönt "Cause now I know, the only compass that I need, is the one, that leads back to you". Ich habe mein Pferd so stark angetrieben das es wohl fast zusammengebrochen ist, so gross war mein "Wunsch" John Marston endlich wieder mit seiner Familie zusammenzuführen.

    Bezüglich Alan Wake: Redest du vom Lied "The Poet and the Muse" das quasi die Vorgeschichte von Thomas Zane und dem "Bösen" erzählt? Ausserdem gibts ja noch den Tipp die "Lady of Light" zu finden, also falls wir vom selben Stück reden In diesem Sinne muss ich auch loswerden: Die Old Gods of Asgard bei Alan Wake rocken richtig (und ja ich weiss das es eigentlich die Poets of the Fall sind, tolle Band)

Besucher haben das insidegames Gamerscore Forum mit dem Keyword gefunden:

Besucher kamen durch folgende Stichwörter ins Gamerscore Forum:

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •