Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Achievement Zombie Avatar von FreeZZa

    Games of the Generation

    Die aktuelle Generation neigt sich langsam dem Ende zu, genauer gesagt in knapp 3 Wochen für die Deutschen/Österreicher mit der Xbox One und Ende Monat mit der PS4 für den Rest. Diese Generation hat einige Perlen der Gamegeschichte hervorgebracht, deshalb frage ich euch mal, was denn eure Favoriten aus den letzten 7 Jahren waren. Am besten listet ihr eure Titel auf und schreibt kurz, wieso ihr genau diese gewählt habt. Solltet ihr eine Serie nennen wollen, wählt am besten stellvertretend für diese Serie einen Teil davon.
    Ich mache dann gleich mal den Anfang, in alphabetischer Reihenfolge.

    Assassin's Creed 2Stellvertretend für die Assassin's Creed-Serie
    Assassin's Creed 1 war eines der ersten Spiele, die ich damals auf der 360 gespielt habe. Ich habe mich sofort in die Story, den Hauptcharakter (no homo) und das Setting verliebt. Für mich war das eine Erfahrung, die ich selten erlebt habe. Als Assassin's Creed 2 angekündigt wurde, wäre ich am liebsten explodiert vor Vorfreude. Ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so auf ein Spiel gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht. Für mich ist der zweite Teil noch immer der beste (AC4 habe ich noch nicht gespielt) und gehört ganz klar hier drauf.

    Batman: Arkham CityStellvertretend für die Batman: Arkham-Serie
    Anfang 2012 kam ich in eine Art Batman-Phase. Viel gelesen über The Dark Knight Rises, Batman Begins und The Dark Knight noch nicht gesehen. Beide Filme nachgeholt und gleich Arkham Asylum bestellt. Wow, was war ich fasziniert. Tolles Spielprinzip, toll umgesetzt. In einem Universum, in dem ich mich kaum auskannte, fühlte ich mich wie zu Hause. Danach folgte für mich die GotY von Arkham City, die das Ganze noch einmal toppte.

    Battlefield: Bad Company 2Stellvertretend für die Battlefield-Serie
    Ich als Freund der Zerstörung war sofort begeistert von BC2. Im Multiplayer war ich mal zur Abwechslung nicht total scheisse und der Singleplayer war ganz lustig. Battlefield 3 habe ich auf viel gespielt, Bad Company 2 hat mir schlussendlich aber wesentlich mehr zugesagt.

    Borderlands 2Stellvertretend für die Borderlands-Serie
    Eines der besten Sequels, die es gibt. Verbesserte alles vom Vorgänger, hatte eine witzige Story und suchtgefährdendes Gameplay. Ein RPG-Shooter, wie er sein sollte. Und Claptrap.

    BioShockund Infinite
    Vor Jahren hatte ich einmal die Demo auf Steam für BioShock ausprobiert. Da ich nicht auf Horrorgames abfuhr – und es immer noch nicht tue –, habe ich das Game weggelegt, im Glauben, es sei ein solches. Erst dieses Jahr habe ich das Game dann gekauft und war vom Gameplay und der Atmosphäre überrascht. Spätestens beim berühmten Twist war ich hin und weg. Noch selten habe ich so intensiv über ein Spiel nachgedacht. Toll. Infinite war auch sehr sehr gut und hat mich ebenso gefesselt, dennoch gefällt mir BioShock besser.

    DiRT 2
    Racing-Games fehlen sehr oft in solchen Listen. Meiner Meinung nach ist DiRT 2 ziemlich das beste Arcade-Rennspiel dieser Generation. Es sieht wunderschön aus, steuert sich fantastisch und die Spielmodi machen Spass. Alles, was ein Rennspiel für mich erfüllen muss.

    Enslaved: Odyssey to the West
    Ein Spiel, das total untergegangen ist, trotz guter Kritiken. Leider! Wundervolle Welt, eine passende Story und simples Gameplay machen dieses Spiel zu einem Geheimtipp.

    Gears of War 3Stellvertretend für die Gears of War-Serie
    Mit den ganzen guten Reviews, die Gears of War 2 erhalten hatte, musste ich den ersten Teil haben. Ich war zwar erst 16 damals, aber was solls. Im Koop durchgerockt und gleich den zweiten geholt. Dieser war nochmal besser und einer der besten und blutigsten Shootern, die ich gespielt habe. Auf Gears of War 3 habe ich mich dann auch dementsprechend gefreut und wurde nicht enttäuscht. Sah super aus und lief herrlich flüssig, dazu bot es eine grosse Palette an Spielmodi. Kampagne, Arcade-Kampagne, Beast, Horde, Multiplayer etc. Ich war kein Fan des MPs, Beast und Horde überzeugten mich dafür umso mehr. Judgment war ein Rückschritt, aber dennoch solide.

    Grand Theft Auto 5
    Ein neues Game und es war toll. Dutzende Stunden habe ich mit dem Singleplayer verbracht und aktuell verbringe ich noch viel Zeit mit dem Multiplayer. Eine schöne, gefüllte Welt, coole Hauptcharaktere und eine interessante Story haben mich dabei gehalten. Der Online-Modus ist unglaublich spassig und wird es auch noch lange sein.

    Halo 3Stellvertretend für die Halo-Serie
    Halo 3, ebenfalls eines der ersten Games meiner Konsolenkarriere. Was war ich weggeblasen von der Grafik, vom Gameplay und vom Multiplayer. ODST war okay, Reach war gut und Halo 4 war auch erstaunlich stark, dennoch ist Halo 3 meine Wahl.

    Mass Effect 2Stellvertretend für die Mass Effect-Serie
    Hätte ich eine Rangliste, wäre dieses Game wohl in der Top 3. Ich mochte Mass Effect 1 nicht sonderlich, spielte es aber dennoch durch. Danach auch mehrmals. Achievements *hust*. Mass Effect 2 hat meiner Meinung nach aber praktisch alles besser gemacht. Viel besseres Tempo, mehr in Richtung Action und weg vom komplizierten Gameplay. Die Endmission ist immernoch eine der besten Abschlüsse eines Spiels, die ich kenne. Und Thane ist wohl einer meiner Lieblingscharaktere aus einem Spiel. Mass Effect 3 war auch sehr gut und mit dem Extended Cut kann ich auch mit dem Ende gut leben. Dennoch ist Mass Effect 2 mein Favorit der Serie.

    Mirror's Edge
    Ein Spiel, das mich absolut fasziniert hat. Eine super Welt, die man viel zu wenig auskundschaften und erleben konnte, eine interessante Geschichte und eine tolle Hauptfigur waren Highlights. Das Highlight schlechthin war aber die innovative Steuerung und das Gameplay. Aus der Ego-Perspektive, aber praktisch ohne Schusswaffen. Davonrennen, nicht draufhauen. Einmal etwas Neues. Und wie es sich für die Spielecommunity gehört, wurde es völlig übersehen... Dafür freue ich mich umso mehr auf den zweiten Teil bzw. den Reboot.

    Portal 2
    Hach Valve, was machen die nur für gute Spiele. Innovation ist das beste Stichwort. Simple und lustige Story und kniffelig, hell yeah. Dazu zeigte Valve, was sie aus der Source-Engine noch alles rausholen konnten.

    Red Dead Redemption
    Hätte ich eine Rangliste, wäre Red Dead Redemption auf dem ersten Platz. Mein absolutes Lieblingsgame dieser Generation. Wenn mich jemand fragt, welches ist dein GotG, kommt es wie aus der Pistole geschossen: Red Dead Redemption. Wortspiel ungewollt. Eine glaubwürdige Welt, ein wahnsinnig toller Hauptcharakter und eine konsequente Story. Ich liebe es.

    Trials Evolution
    Eines dieser Arschlochspiele. Stunden habe ich mit Frust, Minuten habe ich mit Freude verbracht. Dennoch überwiegt die Freude. RedLynx schaffte den Spagat zwischen Frust und Freude so perfekt, dass ich gar nicht anders kann, als das Game zu lieben. Da ich sowieso irgendwie masochistisch veranlagt bin, ist dieses Spiel wie geschaffen für mich.

    Last but not least...

    Uncharted 2
    Uncharted 1 habe ich nie gespielt, den dritten Teil habe ich nie beendet. Uncharted 2 war der Grund, warum ich mir eine PS3 gekauft habe und dafür schäme ich mich keineswegs. Definitiv eines der stärksten und cinematischsten (gibts dieses Wort?) Games, die ich gespielt habe. Zwar simple Story, dieses dafür super rübergebracht.


    Das waren sie, meine Picks! The Last of Us oder Rayman Legends stehen noch auf meiner Liste von Spielen, die ich spielen will und potenziell hier drauf würden. Skyrim ist hier nicht drauf, weil ich es nicht gespielt habe und es auch nicht beabsichtige.

    Wie sieht eure Liste aus? Haut in die Tasten!
    Geändert von FreeZZa (06.11.2013 um 15:42 Uhr)

  2. Die folgenden 2 User haben sich bei für den Beitrag bedankt


  3. #2
    Lebende Legende Avatar von T1 Sparta

    AW: Games of the Generation

    Deine Liste ist ganz gut, wobei ich da noch einige Sachen vermisse wie z.B.

    Catherine - Das Spiel ist so abgefahren, hab es zwar nicht durchgespielt (muss ich mal nachholen), aber ich find es der richtig Knaller!

    Alan Wake - Eines der wenigen Spiele die die Atmosphäre richtig toll einfängt und einem eine richtige Schauer über den Rücken läufen lässt. Die Geschichte und der Spielumfang war ideal!

    Condemned - Eines der ersten Xbox 360 Spiele welche erschienen sind und direkt mal nicht die 1000GS freischaltbar waren. Das Spiel punktet, wie auch Alan Wake, mit einer sehr dichten Atmosphäre und kann einfach überzeugen. So muss Horror sein. Gruselig, überraschend und furchteinflössend.

  4. #3
    Casso
    Gast

    AW: Games of the Generation

    Habe da auch nochmal zwei Ergänzungen:

    Super Street Fighter IV

    Natürlich nicht das einzige Street Fighter, dass es auf die Playstation geschafft hat aber für mich das Beste. Schön ausgewogenes Balancing, abwechlsungsreiche Charaktere und viel Spaß. Das Spiel hatte zwar keine wirkliche Story aber der Multiplayer hat einfach nur Laune gemacht. Ich erinnere mich gerne an die Zeit zurück, in der ich das Headset angeschmissen und stundenlang mit Freunden im Endless-Modus gedaddelt habe. Zwischendurch wurde das ein oder andere Replay auf Youtube geladen und man hat drüber geschnackt. Street Fighter ist und bleibt für mich einfach DAS Beat´em Up schlechthin.

    The Last of Us


    Definitiv ein geiler Titel und ein guter Schluss für die Playstation 3. Meiner Meinung nach haben sich die Mannen von Naughty Dog mit diesem Titel selbst übertroffen. Von der ersten Minute an hat mich die Geschichte um Joel und Ellie in ihren Bann gezogen. Von Anfang bis Ende war The Last of Us sehr spannend und ich habe stunden damit zugebracht, mir einfach die Gegend anzusehen und zu erkunden. Erstaunlich viel Freiheit die dem Spieler hier geboten wird. Auch atmosphärisch kann der Titel einiges. Da ich ohnehin auf dieses Survival-Zombie-Genre stehe ist das Szenario natürlich wie für mich gemacht. Nachdem das Spiel zuende war saß ich erstmal sprachlos auf der Couch und habe alles verdaut. Ein Meilenstein! Gehört in jede Top-Liste!

  5. #4
    Forengott Avatar von Bavarian Bomber

    AW: Games of the Generation

    Die meiste Zeit auf der X360 habe ich wohl mit den Rockstargames-Titeln GTA IV und GTA V (derzeit), Red Dead Redemption und LA Noire verbracht.
    Weitere große Highlights waren für mich deine ersten beiden Teile von Assassins Creed, die Neuauflage von Mortal Kombat (halt so wie ein MK sein muss), die CoD Games, Dead Rising 1, 2 und die Cases ... und und und.... Forza 2 bis 4 natürlich

    Zum Start der X360 fand ich auch King Kong und GUN extrem geil ... Das waren auch meine ersten Tausender.


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

Ähnliche Themen

  1. PlayStation 4 die nächste Generation!
    Von Shadow2 im Forum PlayStation-Technik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 01.09.2014, 12:14
  2. Xbox 720 - Next Generation
    Von T1 Sparta im Forum Xbox-Technik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 11:22

Besucher haben das insidegames Gamerscore Forum mit dem Keyword gefunden:

arschlochspiele story

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •